> FASD-Wissen > Pädagogik > Fachliche Beratung

Fachliche Beratung und Fortbildung durch das FASD-Fachzentrum

Das Beratungs- und Fortbildungsangebot des FASD-Fachzentrums richtet sich sowohl an Pflegeeltern als auch an Fachdienste öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe.

Angebote für Pflegefamilien

Bei den Pflegefamilien handelt es sich um außerordentlich engagierte und belastbare Menschen. Sie haben sich eigeninitiativ Expertenwissen und besondere Fähigkeiten im Umgang mit Kindern/Jugendlichen mit FASD angeeignet und sind offen für eine intensive Beratung. Ein Team aus erfahrenen und mit Spezialwissen ausgestatteten FachberaterInnen begleitet und unterstützt die Pflegefamilien. Dabei werden individuelle und passgenaue Hilfen mit Kostenträgern ausgehandelt, darüber hinaus besteht eine enge interdisziplinäre Verknüpfung mit Medizinern, Psychologen, Heilpädagogen, Therapeuten, Juristen und Selbsthilfeorganisationen.

Um eine optimale Versorgung der Pflegefamilien sicherzustellen, werden neben psychologischen und pädagogischen Beratungsangeboten auch Informationen über Leistungen der Eingliederungshilfe, Pflegeversicherung, heilpädagogische Angebote, Frühförderung, Hilfsmittelversorgung, Kinderpflegedienste, Selbsthilfeorganisationen und Therapieformen vermittelt.

Konkrete Angebote

Angebote für Fachdienste

Das FASD-Fachzentrum übernimmt auf Anfrage die Beratung und Fortbildung von MitarbeiterInnen öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe sowie weiterer mit dem Thema befassten Fachkräfte. Hierzu gehören die Vermittlung theoretischer Grundlagen wie rechtliche, medizinische und pädagogische Themen.

Übersicht der Weiterbildungsangebote

Aktuelles

Menschen mit Fetalen Alkoholspektrum-Störungen (FASD)
ein Angebot der Lebenshilfe
08. bis 09. August 2018 in Marburg

FASD Fachtag vom 18. April 2018

Zusammenfassung und Vorträge zum Nachlesen sind jetzt verfügbar.

Ein Pflegekind mit FASD - und glücklich!

Das Buch ist fast vergriffen und geht im Sommer in die zweite Auflage.

drucken