> FASD-Wissen > Pädagogik > Fachliche Beratung

Fachliche Beratung und Fortbildung durch das FASD-Fachzentrum

Das Beratungs- und Fortbildungsangebot des FASD-Fachzentrums richtet sich sowohl an Pflegeeltern als auch an Fachdienste öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe.

Angebote für Pflegefamilien

Bei den Pflegefamilien handelt es sich um außerordentlich engagierte und belastbare Menschen. Sie haben sich eigeninitiativ Expertenwissen und besondere Fähigkeiten im Umgang mit Kindern/Jugendlichen mit FASD angeeignet und sind offen für eine intensive Beratung. Ein Team aus erfahrenen und mit Spezialwissen ausgestatteten FachberaterInnen begleitet und unterstützt die Pflegefamilien. Dabei werden individuelle und passgenaue Hilfen mit Kostenträgern ausgehandelt, darüber hinaus besteht eine enge interdisziplinäre Verknüpfung mit Medizinern, Psychologen, Heilpädagogen, Therapeuten, Juristen und Selbsthilfeorganisationen.

Um eine optimale Versorgung der Pflegefamilien sicherzustellen, werden neben psychologischen und pädagogischen Beratungsangeboten auch Informationen über Leistungen der Eingliederungshilfe, Pflegeversicherung, heilpädagogische Angebote, Frühförderung, Hilfsmittelversorgung, Kinderpflegedienste, Selbsthilfeorganisationen und Therapieformen vermittelt.

Konkrete Angebote

Angebote für Fachdienste

Das FASD-Fachzentrum übernimmt auf Anfrage die Beratung und Fortbildung von MitarbeiterInnen öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe sowie weiterer mit dem Thema befassten Fachkräfte. Hierzu gehören die Vermittlung theoretischer Grundlagen wie rechtliche, medizinische und pädagogische Themen.

Übersicht der Weiterbildungsangebote

Aktuelles

Nächste Expertensprechstunde am 25. September 2017:
Gepflegt von Kopf bis Fuß? - Körperhygiene und FASD
Sich zu pflegen, regelmäßig zu duschen und auf seine Kleidung zu achten ist für Menschen mit FASD häufig nicht selbstverständlich. Wie können Bezugspersonen diese alltägliche Herausforderung meistern?

Im Mutterleib der erste Drink
Tag des alkoholgeschädigten Kindes am 9. September 2017

Wie gefährlich Alkohol für das Ungeborene sein kann, darüber informiert das Fachzentrum für Pflegekinder mit FASD Köln anlässlich des Aktionstages: aktuelles Hintergrundwissen, Reportage und Bericht einer betroffenen jungen Frau. 

Ein Pflegekind mit FASD - und glücklich!

Druckfrisch erschienen ist dieser pädagogisch-therapeutische Wegweiser (Buch) von Susanne Falke und Sabine Stein, beide sind Leiterinnen der Arbeitskreise im Fachzentrum für Pflegekinder mit FASD Köln.

drucken