Aktuelles2022-08-15T15:16:51+02:00

Save the Date:

Online-Event am 19. August

Junge Menschen mit FASD treffen sich online

Mit dieser „digitalen Peergroup“ schafft das FASD-Fachzentrum Köln eine Plattform für alle jungen Menschen mit FASD, die andere Peers kennenlernen, sich austauschen und vernetzen möchten. Denn die große Nachfrage für die bestehende Kölner Peergroup „Anders anders“ kann derzeit leider nicht erfüllt werden. Mit diesem Online-Angebot haben Peers jedoch die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu kommen und diese individuell weiter zuführen.

2. FASD Online Event am Fr., 19. August 22

Von 19- 21 Uhr

für ALLE mit FASD zwischen 14 und 25 Jahren.

Weitere Infos

0157 52355968 (per WhatsApp)

stein@fasd-fz-koeln.de


Kölner FASD-Fachzentrum mit neuem Kinderbuch

Miep! Ein FASD-Superheld mit Special Effects

Das neue FASD-Kinderbuch von Sabine Stein, aus dem Kölner FASD-Fachzentrum, richtet sich an alle, die mit dem Thema FASD in Berührung kommen. Miep, der Protagonist, gibt Einblick darüber, wie es ist mit einem „betrunkenen Gehirn“ zu leben.  Er wird zum Superhelden mit Special Effects und beleuchtet Höhen und Tiefen des Alltags mit FASD unaufgeregt und witzig aus Kinderaugen. Für Erwachsene und ältere Kinder finden sich erste Erklärungs- und Lösungsansätze für FASD-spezifische und alltägliche Herausforderungen, ohne den Blick auf das Positive zu verlieren. Bestellung direkt beim Träger des Kölner FASD-Fachzentrums.


FASD im Fokus – Fachtagung von FASD Deutschland eV am 16./17. September

Menschen mit FASD und deren Bezugspersonen finden noch immer nicht genügend Anlaufstellen für Diagnostik, der versorgungsmedizinische Aspekt ist weiterhin ungeklärt. Gemeinsam mit Fachleuten, Bezugspersonen und Menschen mit FASD wird der Fokus auf den Umgang mit FASD in der Gesellschaft gelegt. Dazu gibt es zahlreiche Vorträge und Workshops zu Themen wie medizinische Diagnostik für Kinder und Erwachsene, Information und Aufklärung der werdenden Mütter in der Schwangerschaft,  Behinderungsverarbeitung der Menschen mit FASD, Übergänge, Arbeiten mit FASD, Ausblick in die Forschung. Die Teilnahme ist online und in Präsenz möglich.


Forschungsbericht des BMAS

Gewaltschutz-Strukturen für Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache

Menschen mit Behinderung erleben öfters Gewalt als Menschen ohne Behinderung. Und sie haben öfters und größere Probleme, Hilfe zu bekommen. Gerade in Einrichtungen, in denen sie leben oder arbeiten. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat den Forschungsbericht „Gewalt-Schutz-Strukturen für Menschen mit Behinderung“ nun auch in Leichter Sprache veröffentlicht.

Der Bericht enthält eine Bestandsaufnahme und Empfehlungen für die Fragenstellungen: Wie leben Menschen mit Behinderung? Erleben sie Gewalt? Wie können Menschen mit Behinderung Hilfe bekommen? Welche Verbesserungsmöglichkeiten gibt es für die Zukunft? Der Bericht wendet sich gezielt an Menschen mit Behinderung, um gute Beispiele für Gewaltschutz und Handlungs-Möglichkeiten aufzuzeigen.


Nächstes FASD-Curriculum im SPZ Leipzig am 11./12. November 

Auf dieser Veranstaltung von Dr. Heike Hoff-Emden im SPZ Leipzig geht es um den 5 Digit Life Code, denn die Anerkennung von FASD als Behinderung ist für Betroffene und  Angehörige von großer Bedeutung. Themen sind u.a. FASD-Diagnostik, Schule, Erwachsen werden, Austausch und Kontakte, aktuelle Kongressberichte.


MTV Köln

Sport für kleine und große Menschen mit Beeinträchtigung

Sportangebote zu finden, die für Menschen mit Behinderung gut passen, ist häufig schwierig. Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – Sport in der Gruppe bzw. im Breitensportverein ist meist trainings- und leistungsorientiert. Dieses Setting passt daher eher nicht für Menschen mit FASD. Bei motorischer, kognitiver oder Beeinträchtigung im Verhalten können sie hier nicht mithalten und machen negative Erfahrungen.

Daher hat sich der Breitensportverein MTV Köln auf den Weg gemacht, und bietet speziell für Menschen mit Behinderung aller Altersklassen Hallensport, Gerätetraining und Schwimmen in kleinen Gruppen an. Die Ziele der Gruppen sind Entwicklung und Aufbau bisher nicht genutzter Potentiale, Kinder und Jugendliche in Aktion zu bringen und mit sichtbaren Verhaltensweisen pädagogisch-therapeutisch umzugehen. Es geht um Lernprozesse, soziale Interaktion, Selbstbild/-wirksamkeit und Spannungsregulation. Die Mitgliedschaft im Sportverein reicht aus, um diese Angebote wahrnehmen zu können.


Studie liefert erste Hinweise

Neurophysiologische Veränderungen bei ADHS und Autismus 

Eine Forschungsgruppe des University College London berichtet, dass die Netzhaut bei ADHS und Autismus-Spektrum-Störungen unterschiedlich auf Licht reagiert. Die elektrischen Signale in der Netzhaut der Betroffenen weichen in charakteristischer Weise von denen gesunder Personen ab. Ein Biomarker könnte künftig helfen, ADHS und Autismus zu diagnostizieren.


Per Newsletter aktuell informiert

Unser Newsletter informiert regelmäßig und aktuell über Termine, Veranstaltungen, Aktionen und Publikationen sowie alles Wissenswerte rund um FASD. Einfach per Mail registrieren lassen.

Aktuelles

Online-Peer-Treffen

Herzliche Einladung: Junge Menschen mit FASD treffen sich am 19. August.


Neues FASD-Kinderbuch

Miep! Ein FASD-Superheld mit Special Effects.


Fachtagung von FASD Deutschland eV

Am 16./17. September mit dem Thema „FASD im Fokus“.


Gewalt-Schutz für Menschen mit Behinderung

Bericht und Empfehlungen des BMAS in Leichter Sprache.


FASD-Curriculum im SPZ Leipzig         

Am 11./12. November mit Dr. Heike Hoff-Emden.


Behindertensport im MTV Köln

Sportpädagogische Angebote für Groß und Klein.


ADHS und Autismus

Studie weist auf Unterschiede in der Netzhaut-Reaktion hin.


Einladung zum 2. Online-Event für junge Menschen mit FASD am 19. August 2022


Interviews mit Jugendlichen mit FASD


Nach oben